Besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden Drucken E-Mail
Neben den gängigen internistischen Untersuchungen wie Ultraschall, Ruhe- und Belastungs-EKG, Lungenfunktion führen wir die Diagnostik und Therapie von rheumatologischen Erkrankungen durch.
Meine Praxisbesonderheit liegt in den Akzenten auf präventivmedizinische Untersuchungs- und Behandlungsmethoden.besondere Methoden
Ziel der präventiven Medizin ist es, das Auftreten der typischen Zivilisationserkrankungen möglichst zu vermeiden oder auf das  Ende des Lebens zu verschieben. Dazu gehören Übergewicht, hoher Blutdruck, Zucker- und Fettstoffwechselstörungen, Herzinfarkt und Schlaganfall, bestimmte Krebserkrankungen, Gelenkverschleiß, Bandscheibenvorfälle, etc. Zunehmend zeigt sich aber auch die Notwendigkeit, auf psychomentale Prozesse rechtzeitig zu achten, um ein Burnout-Syndrom schon vor dem Endstadium diagnostizieren und behandeln zu können. 
Die Zielsetzung beim Älterwerden und somit auch der Anti-Aging-Medizin ist es, alles, was verhinderbar ist, zu verhindern und das Unausweichliche möglichst lange hinauszuschieben.
Sicher spielt die Genetik bei der Art und Weise wie Sie altern zu etwa einem Drittel eine Rolle. Den überwiegenden Teil haben Sie selbst in der Hand, das heißt viele der als typisch angesehen Alterserkrankungen müssten eigentlich „Falsch-gelebt-Erkrankungen“ heißen.
Bei Beratungen liegen mir der individuelle Gedanke und der ganzheitliche Ansatz am Herzen.
Das Motto „was für den einen noch zu wenig ist, ist für den anderen schon viel zu viel“ – gilt für Lebensstil, Training, Ernährung und Hormonersatz.
Gezieltes TESTING führt zu individuell maßgeschneiderten Therapieprogrammen, die aufeinander genau abgestimmt werden.
„Blinde“ und unkoordinierte Therapien nach „Gefühl“ oder „Faustformeln“ oder allgemeinen Richtlinien sind selten zielführend- schlimmstenfalls machen sie alt und krank.

Die einzelnen Diagnostik- und Therapie-Module werden also individuell ausgewählt und synergistisch aufeinander abgestimmt, um ein möglichst gutes und anhaltendes Therapieergebnis bei der Prävention von Zivilisations- und vorzeitigen Alterserkrankungen zu erzielen.
Diese Check-up und Therapiekonzepte beruhen dabei wesentlich auf dem Vier-Säulen-Konzept:
  • Bewegungsmedizin,
  • Ernährungsmedizin,
  • Vitalfeldtherapie
  • Hormonersatzmedizin
  • Psychomentale Medizin
näheres dazu finden Sie in meinem Buch „Für Männer“ (siehe Literatur).
Wie aus dem Titel des Buches ersichtlich, beschäftige ich mich zusätzlich speziell mit der Männermedizin, das bedeutet mit spezifischen Problemen, Belastungen und Erkrankungen von Männern, beginnend von stressassoziierten Beschwerden bis hin zur erektilen Dysfunktion.
Nach einer ausführlichen, auch die Familien- Krankheitsgeschichte umfassenden, ca. einstündigen Anamnese, wird auf der Basis der bereits vorliegenden Befindlichkeitsstörungen, Beschwerden und Erkrankungen aber auch aufgrund der familiären Dispositionen ein individueller Mix an diagnostischen Maßnahmen festgelegt, der auch die persönlichen Wünsche in Bezug auf  das Therapieziel berücksichtigt.
Nicht immer sind es Schmerzen oder manifeste körperliche Defizite, die geklagt werden, oft sind es beispielsweise nur kleinere Einbußen an psycho-physischer Leistungsfähigkeit oder ein reduziertes Lebensgefühl, die zum Arzt führen und das ist aus präventivmedizinischer Sicht gut und sinnvoll.
Neben den einzelnen Diagnostik-Bausteinen aus den vier Säulen (Bewegungsmedizin, Ernährungsmedizin, Hormonersatzmedizin und Psychomentale Medizin) können bei entsprechender Indikation auch noch weitere z.B. technische oder laborchemische Untersuchungen zur Abschätzung Ihres Risikoprofils kommen.
In einer zweiten Sitzung legen wir an Hand der Befunde gemeinsam die wichtigsten präventiven Ziele fest. Sie variieren von Patient zu Patient erheblich. Durch einen individuellen Mix an therapeutischen Maßnahmen aus den vier Säulen, können wir Ihr persönliches Maximum an gesunder Lebenserwartung realisieren.